This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Marmorkuchen

Marmorkuchen für eine Gugelhupfform (ca. 22cm Durchmesser).

Zutaten

4 Eier

250 gr Butter

230 gr feiner Zucker

1 Pack. Vanillezucker

200 gr Weizenmehl

50 gr Mondamin

2 1/2 gestrichene Teelöffel Backpulver

35 gr Kakao

etwas dunkle Kuvertüren-Schokolade in kleinen Stückchen

3 cl Strohrum

3 cl Orangenlikör (z.B. Grand Manier)

Schritt 1

Zimmerwarme Butter schaumig rühren. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker zugeben. Die Eier nach und nach unterrühren. Das ganze gut schaumig rühren.

Schritt 2

Das Mehl mit dem Mondamin und dem Backpulver unterrühren.  Eventuell mit einem Sieb nach und nach langsam einriesseln lassen, verhindert Klumpenbildung.

Schritt 3

Je nach Mehlart kann die Zugabe von etwas Milch sinnvoll sein um einen geschmeidigeren Teig zu erhalten. Die Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel umfüllen.

Schritt 4

Den restlichen Teig mit dem Kakao vermengen die Aromate Zitronensaft, Strohrum und Orangenlikör zugeben. Auf die beiden letzteren Aromate kann man auch verzichten und dafür Orangen und Zitronensaft nehmen. Die gehackte Kuvertür Schokolade unterheben.

Schritt 5

Die Gugelhupfform mit Butter gut ausfetten und mit Mehl bemehlen. Einen Teil des kakao-haltigen Teiges einfüllen. Dann den weissen Teig darauf geben, am Schluss nochmal etwas kakaohaltigen Teig. Mit einem Holzstäbchen leicht durch die Teigschichten fahren um ein Muster zu erzeugen.

Auf unterer Schiene bei 170-180 Grad bei Unter- und Oberhitze 15 Minuten backen, danach auf 190-200 Grad hochschalten und ca. 50-70 Min backen.

Nach dem Herausnehmen ca. 5 Minuten abkühlen lassen und dann erst stürzen. Je nach Geschmack mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoglasur überziehen.

Von | 2017-08-28T13:22:29+02:00 28 August 2017|Kategorien: Allgemein, Backen|Tags: |0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

vier × drei =